Gaestebuch der Seiten der FuTT der NVA
(Link zu den Nutzungshinweisen - bitte vor Eintrag unbedingt lesen ! )
Eintragen | Eintraege ansehen | Hilfe zu Smilies & Codes | AdminCenter


Name : Siegfried Pallad
Email : s.pallad@web.de
Homepage : Keine Homepage angegeben.
ICQ : Keine ICQ UIN angegeben.
Datum : 05.07.19 - 20.03

Text : Hallo Kameraden
Dienst auf der P-8 (ab 1962 auch P-12) 1960 -1963 in Rohlsdorf. Vor einigen Wochen bekam ich Post von der UNI Bonn, daß sie eine Studie zur Radarstrahlung im Auftrage der BW vornehme. Es sollte Blut abgenommen werden, um genetische Veränderungen festzustellen, Ehefrau und Kinder eingeschlossen. Der Hausarzt sollte die Blutabnahme kostenlos vornehmen. Habe aber nach langer Überlegung das abgelehnt. Warum jetzt nach langer Zeit ? Bin jetzt 77 Jahre und die Kameraden, die schon verstorben sind, denen ist das auch egal. Wer jetzt dort in der BW dient, ist selber Schuld.
S.Pallad

Kommentar : siehe auch im Forum den Beitrag von Michael Götze "Untersuchung zu Genschäden bei Radarsoldaten"

michael



NeoSonic neoBook © 2001,2002 by neosonic network