FuTB-41

"Quittensaft" *

* Tarnbezeichnung über Nachrichtenverbindungen Anfang der 80-er Jahre

FuTB-41

Truppenteil "Arvid Harnack"

Verleihung des Ehrennamens : 01.03.1970

Stab : Holzdorf

GS : Schönewalde (gemeinsamer GS mit JG-1)

Einheiten :

FuTK-411 - Holzdorf

FuTK-412 - Hinsdorf

FuTK-413 - Taubendorf

Besonderheiten :

ehemaliger Standort FuTK-413 (Dahme bei Luckau) als Ausbildungsobjekt und WGS des TT in Nutzung

Der Stab des FuTB nahm 1982 mit der örtlichen FuTK von Cottbus (Rennbahn) kommend seine Arbeit am Standort Holzdorf auf.
Die FuTK-413 Dahme ist etwa Herbst 1983 im Gesamtbestand nach Lehesten (FuTK-515 bei Saalfeld) verlegt worden und die FuTK-414 Taubendorf wurde zur FuTK-413. Im Herbst 1984 kam die Kompanie von Lehesten nach Schönewalde bei Holzdorf und wurde mit den Resten der FuTK-411 Striesow zur örtlichen Kompanie des FuTB-41 in Schönewalde. Im Technik-Bestand waren drei P-37, zwei PRW-16, eine P-18 und ein WP-Objekt.

Im Oktober / November 1982 wurde das JG-1 von Cottbus nach Holzdorf verlegt – gleichzeitig damit verlegte die örtliche FuTK-411 (Striesow) nach Dahme. Der neue gemeinsame GS-1/41 (Neubau durch zivile Firmen 1981 – 83) am Standort Schönewalde konnte erst Oktober1983 in Betrieb gehen. (Aug.82-Okt.83 Leiter des Nachr.-u.Flugsich.-techn.Ausbaues des GS-1/41 Hptm. Schwentner)

Großtechnik

P-13 (P12 an Antenne P-14)- in der FuTK-412

GS ausgerüstet mit Objekt 04 M (AFLS Wosduch 1M)

weiterführende thematische Links

Gedient in der Führung und im Stab des FuTB-41 (eine unvollständige Aufstellung )

Gedient in der Führung und im Stab des FuTB-2 (Vorgänger vom FuTB-41)
Erinnerungen und Gedanken von ehemaligen Angehörigen des FuTB-41 und FuTB-2
Fotogalerie Stab FuTB-41
zur Personenübersicht - Mailregister
geogr. Koordinaten mit GoogleEarth-Datei

* mit Fragezeichen gekennzeichnete Stellen sind evtl. nur Gerüchte bzw. Fehlinformationen

Weiterempfehlung an gute Freunde :

Email-Adresse:

zurück zur Eingangsseite FuTT der NVA