Gaestebuch der Seiten der FuTT der NVA
(Link zu den Nutzungshinweisen - bitte vor Eintrag unbedingt lesen ! )
Eintragen | Eintraege ansehen | Hilfe zu Smilies & Codes | AdminCenter


Bisher gibt es 1560 Eintraege.

| Aeltere > | Eintraege 1560 - 1551 | < Neuere |


  Sven Winter (Eintrag 1560) schrieb am 06.07.2024 um 18:18 Uhr : | Details
 
Die R-140 und 142 haben wir bei RFT Nachrichtenelektronik in Magdeburg repariert. War 'ne schöne Zeit.
 
  wolfram Hirsch (Eintrag 1559) schrieb am 26.05.2024 um 09:46 Uhr : | Details
 
Hallo, ich war von 1986 bis 88 als Auswerter im FuTB-43 im Parchim bei Olt. Tom Appel.
 
  Steckel Peter (Eintrag 1558) schrieb am 25.05.2024 um 18:03 Uhr : | Details
 
Hallo, bin zufällig auf die Seite gestoßen und es kamen alte Erinnerungen sofort in mir hoch. Ich war von 79 bis 81 als Funkorder in Döbern auf dem Berg (FuTK-311 des FuTB-31). Ich diente auf der 05 bei Hauptmann Ewert.
EK 81/1
Zum Schluss wieder Soldat Steckel ( lol 30/74)
 
  Siegfried Pallad (Eintrag 1557) schrieb am 02.05.2024 um 10:17 Uhr : | Details
 
Hallo Kameraden
Habe gerade mal wieder reingeschaut und der vorige Beitrag erwähnt die 2 BW Maschinen die nach W-Berlin geflogen sind. Ich hatte auch Dienst auf der P-8 in Rohlsdorf als die Maschinen kamen. Hatten sie aber nicht aufgefasst - es war viel Betrieb um Berlin. Mußten aber trotzdem nach Trollenhagen zum Verhör - aber kein Verschulden festgestellt. So kommen die Erinnerungen.
In der A-Kompanie in Glindow sangen wir auch alte Lieder: Erika, In einem Polenstädtchen, Spaniens Himmel, Partisanen am Amur. Lange ist es her. Die besten Wünsche S.Pallad
 
  U.Nielsen (Eintrag 1556) schrieb am 01.05.2024 um 19:01 Uhr : | Details
 
Den 1.Mai vor 60 Jahren verbrachte ich mit weiteren EK in Altenburg in Eurpäischen Hof. Wir wurden am Donnerstag entlassen und bliebnee bis zum Sonntag in der Stadt und feierten. ich hatte 44 Monate von der Rennbahn über Athenstedt, Neustadt und Gleina ohne Probleme und Sorgen gedient. Im Nachgang kann man heute im Internet vieles gut nachvollziehen. Am 15.9.1961 hat unser Major der Freunde schimpfend Neustadt verlassen und war am Vortage ausfallend geworden. Damals ist einem 18.jährigen Freiwilligen der Flug zweier BuWeh-Piloten nach WB nicht bewußt geworden. Bewußter war man dann schon 1964 als wir nicht befehlsmäßig aber neugierig die Technik eingeschaltet hatten, als in Altenburg die Freunde mit Nachbrenner am 28.1. und 5.3. über Gleina zum Einsatz starteten. Wir haben also nur die Flüge der Freunde verfolgt. Zwei Abschüsse und 3 Tote waren im Frieden nicht gewünscht. Man konnte da noch freiwillig die Technik einsschalten. Die Aschiedsfeier hatte noch andere EK, die ersten Wehrpflichtigen feierten auch Ihr Ende ( ein Lehrer und ein Elektromeister die 25 geworden waren). ich wünsche Allen ein angenehmes Jahr und keine Abschüsse über unser Land
Ein Veteran
 
  Gert Karich (Eintrag 1555) schrieb am 07.04.2024 um 16:44 Uhr : | Details
 
Hallo Kameraden der FuTT, obwohl seit 08.06.2019 im Gästebuch verewigt, möchte ich mich doch wieder mal melden. Die Kameraden Krause und Brinkmann sind mir noch bekannt. Als Du damals eine Heimfahrt mit Deiner RT antratst, lieber Jürgen, hatte ich Dienst im Führungsraum. Deine Fahrt verlief meines Wissens nicht ganz glatt. Oskar`s Kneipchen kann ich auch nicht vergessen. Da meine Familie am Schwielochsee einen Bungalow hatte, war ich oft vor Ort auf dem Marienberg. Habe dabei auch meinen eh. Gruppenführer Kam. Reum besucht und bedanke mich nochmals für seine Gastfreundschaft.
Mfg Gert Karich
 
  warner43 (Eintrag 1554) schrieb am 03.04.2024 um 17:58 Uhr : | Details
 
Hallo
Jürgen Krause, war von 1961 bis 1972 in Striesow Fo Gf.P 30 / 35, HfW, Techniker, Stltr.. War eine interessante Zeit, kuba Krise usw., KC waren Hptm. Blümel, - Rauchhaus, Rösner ua.
Vielleicht erinnern sich noch weitere alte Striesower an Oskars Kneipe.
 
  Jürgen Krause (Eintrag 1553) schrieb am 31.03.2024 um 08:12 Uhr : | Details
 
Ostersonntag – Da kommen mir immer Gedanken an ausgedehnte Familienwanderungen. Vorher, Mitte der 80er Jahre zogen wir ins Saubachtal, noch früher in den eigenen Garten oder den nahen Park. Überall hatte der Osterhase was versteckt. 1959 lockten mich und drei Klassenkameraden Berichte über Osterbräuche in der Lausitz. Wir fuhren in aller Herrgottsfrühe mit unseren Rädern nach Bautzen, schauten uns die Osterreiter und das Eierschieben am Protschenberg an. Später, Anfang der 60er Jahre schützte ich den Arbeiter- und Bauernstaat bei den Luftstreitkräften der NVA. Unser Standort lag weitab aller Metropolen im beschaulichen Spreewald. Beeindruckt hat mich immer, wenn sich die Mädchen des Dorfes an Festtagen in der traditionellen farbenfrohen Tracht zeigten. Wir fuhren damals zu Ostern entweder in den Festtagsurlaub oder gehörten zu der anderen Hälfte der Mannschaft, die auf dem Marienberg vergattert war und den Himmel nach ungebetenen Eindringlingen absuchte. Die Striesower Burschen warens zufrieden – sie konnten ihre schmucken Mädels an den Festtagen ohne uniformierte Konkurrenz über den Tanzboden schwenken.
Frohe Ostern!
 
  Koehlerliesel (Eintrag 1552) schrieb am 26.03.2024 um 16:28 Uhr : | Details
 
Hallo Kameraden
Ich wünsche allen ehemaligen FuTT-lern ein frohes Osterfest mit Euren Familien oder mit Euren Liebsten.
Einen besonderen Gruß an meine Athenstedter und Steinheider!
Bin vor einigen Tagen durch Kreuzebra gefahren. Da ist mir in den Sinn gekommen, daß da ja auch eine FuTK war. Haben auch Zielzuweisung von dort erhalten für den K3, den wir in Athenstedt auch geführt haben!
Sitze an meinen Küchenfenster und schaue nach Steinheid hoch - da liegt noch etwas Schnee von gestern!
Es grüßt Euch Koehlerliesel aus Lauscha!
 
  Peter Domke (Eintrag 1551) schrieb am 08.03.2024 um 09:03 Uhr : | Details
 
Hallo liebe Funkmeß-Mitstreiter,
Ein P-14 Foto, hat mich in Erinnerungen schwelgen lassen. Liebe Grüße aus Cottbus. Bleibt gesund und genießt das schöne Wetter.
Peter
 
| Aeltere > | Eintraege 1560 - 1551 | < Neuere |


NeoSonic neoBook
© 2001,2002 by neosonic network