Gaestebuch der Seiten der FuTT der NVA
(Link zu den Nutzungshinweisen - bitte vor Eintrag unbedingt lesen ! )
Eintragen | Eintraege ansehen | Hilfe zu Smilies & Codes | AdminCenter


Bisher gibt es 1494 Eintraege.

| Aeltere > | Eintraege 1494 - 1485 | < Neuere |


 Klausa (Eintrag 1494) schrieb am 25.04.2022 um 21:48 Uhr : | Details
 
Hallo, ich war von Mai 1988 bis April 1989 am pulverturm , war in der Küche. Unser Major war Major ponikau. Gibts noch jemanden der zur gleichen Zeit dort war.
 
 Bodo Kairies (Eintrag 1493) schrieb am 07.04.2022 um 21:22 Uhr : | Details
 
Hallo, habe von 1971 bis 1979 im FRR-17 in Stallberg als Funkmeßobermechaniker unter Führung von Major Walter Noske gedient. Habe Ende 1979 eine andere Aufgabe übernommen und bis 1990 als Hauptmann in die Reserve versetzt worden.
Die Kameraden des FRR-17, haben mein Leben geprägt.
 
 Rafail Kasimov (Eintrag 1492) schrieb am 02.03.2022 um 16:10 Uhr : | Details
 
Guten Tag. Ich  FuTK-723 Schöneck GSSD Soldat 1983-1985. Schau dir die Situation von der anderen Seite an, was ist die Logik.  wem nützen diese Sanktionen? ....   (---Inhalt entfernt von michael---) 
.... Es ist ein globales "Spiel"
Grüße, Rafail Kasimov.

Kommentar : Ты конечно прав. Hо это не подходящее место для таких дискуссий, обсуждения и размышления. К сожалению ... Bсе лучшее для тебя лично и вас всех! Михаил

 
 Uwe Schulz (Eintrag 1491) schrieb am 01.03.2022 um 13:48 Uhr : | Details
 
Gruß an alle, die den heutigen Tag noch in guter Erinnerung haben !!
 
 koehlerliesel (Eintrag 1490) schrieb am 28.02.2022 um 17:44 Uhr : | Details
 
Hallo Kameraden der ehemaligen NVA
Nun genug Politik.
Ich wünsche uns allen trotzdem einen schönen Tag morgen, den Tag der NVA.
Besondere Grüße an meine ehemaligen Kameraden der FuTK-613 in Athenstedt und der FuTK-512 Steinheid.
Ich schaue aus dem Fenster in Richtung FuTK-512 und sehe einen schönen goldgelben friedlichen Sonnenuntergang. Ich hoffe es bleibt so friedlich!
So nun seid gegrüßt von Koehlerliesel aus Lauscha.
 
 Jurgen Krause (Eintrag 1489) schrieb am 28.02.2022 um 11:30 Uhr : | Details
 
Ein Gruß zum morgigen „Tag der Volksarmee“ sollte es werden. Nun ist für mich nicht nur mit den Bildern zerstörter Funkmessstationen ein Weltbild zusammengebrochen. Ich bin 79 Jahre alt, habe von 1963 bis 1966 meinen Dienst bei den Funktechnischen Truppen geleistet....

Kommentar : Der Beitrag wurde gekürzt, da dies ein Gästebuch einer Internetseite ist, die nicht zur politischen Meinungsbildung und Agitation eingerichtet wurde - sondern zur Erinnerung an eine Waffengattung, deren Angehörigen einen nicht immer leichten (aber verantwortungsvollen) Dienst geleistet haben. Wer sich zu politischen Ereignissen informieren und äußern will, dem empfehle ich die Nachdenken-Seiten (https://www.nachdenkseiten.de/). Dort findet man alles, um sich eine Meinung bilden zu können und kann sich auch zur aktuellen Politik äußern!

michael

 
 Carsten Zarzycki (Eintrag 1488) schrieb am 21.02.2022 um 13:41 Uhr : | Details
 
Hallo Leute
Habe in der FuTK-612 Wusterwitz als Gefreiter auf der Station 05 gedient. War dort als Funkorter (Rundsicht und PRW) tätig. Zu meiner Dienstzeit 89 bis 90 war Major Sterz der KC. Hab neulich Bilder von der Kompanie gesehen und leider sind dort nur noch Ruinen. Nichts mehr da von der ´´Rosenkompanie´´.
 
 Fröhlich, Joachim (Eintrag 1487) schrieb am 02.02.2022 um 10:43 Uhr : | Details
 
1979 bis 1981 in Cölpin.
16 Stunden Heimfahrt nach Gräfenthal in Thüringen.
Pure Begeisterung!
 
 Wolfram Pflicke (Eintrag 1486) schrieb am 04.01.2022 um 14:53 Uhr : | Details
 
Hallo, auch von meiner Seite alles Gute und vor allem Gesundheit an alle ehemaligen Angehörigen des FuTB-41, insbesondere meine Mitstreiter in den Jahren 1974-1976 in der (originären) FuTK-413, Standort Dahme.
W. Pflicke
 
 didi (Eintrag 1485) schrieb am 01.01.2022 um 18:15 Uhr : | Details
 
Habe noch gute Erinnerungen an Silvester 68/69. Nach Abschluss der A-Kompanie in Tambach-Dietharz kam ich Anfang Dezember 68 zur Ausbildung als Kraftfahrer nach Breitungen auf den Pleß. Dort erfolgte dann die Ausbildung und Einweisung auf P3, LO1800 und Ural. Weihnachten 68 dann der erste Urlaub und Silvester wieder auf dem Pleß. Bei herrlichem Winterwetter konnten wir einen Ausflug auf Ski machen. Als Flachlandtiroler lag ich allerdings mehr im Schnee, aber trotzdem hat es viel Spaß gemacht. Mitte Januar, genau an meinem 20-ten Geburtstag, Verlegung nach Neustadt im Vogtland zur EMK-Ausbildung. Dort hatte ich das Glück als "Spritzer" mit in die dortige Musik-Band einzusteigen und auch einen Auftritt bei einer Veranstaltung der örtlichen Kindergärtnerinnen mitzuerleben. Im Februar ging es dann zum endgültigen Standort als EMK auf den Pulverturm (FuTK-26) nach Sömmerda bis April 70.
Allen Ehemaligen Gesundheit und ein angenehmes 2022
Gfr.dR. Didi
 
| Aeltere > | Eintraege 1494 - 1485 | < Neuere |


NeoSonic neoBook © 2001,2002 by neosonic network